Disteln
Disteln

Wer Disteln verschenkt, der sollte bedenken, dass diese stacheligen Pflanzen als Beleidigung aufgefasst werden könnten. Sie werden mit Abwehr, aber auch mit Unabhängigkeit, Kraft, Sorgen und Sünden assoziiert. In der Sprache der Blumen steht die Distel gemeinhin für die Botschaft ‘Die Sache ist mir zu gefährlich!’. Aber auch die Aussage ‘Deine spitzen Reden durchschneiden mein Herz.’ wird damit in Verbindung gebracht.

Disteln als Zierde in Garten und Strauß
Disteln gibt es in vielen Wildformen und ebenso als dekorative Ziergewächse. Sie stechen durch ihr teilweise ungewöhnliches Aussehen regelrecht aus der sanften Blütenpracht eines Straußes hervor und machen ihn zu etwas besonderem und unverwechselbarem. Beliebte Zierdisteln sind zum Beispiel Edeldisteln, die Japanische Zierdistel in ihren verschiedenen Formen, Kugeldisteln oder auch die Färberdistel. Eines sollte man beim Verschenken immer beachten: Damit die Distel durchweg freundlich daherkommt, sollte sie stets von anderen Blumenarten im Strauß begleitet werden, geeignet sind zum Beispiel Rosen, Gerbera, Lilien und viele andere Blühpflanzen.

Andere Blumen

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close