Lederfarn
Lederfarn

Zauberpflanzen aus der Frühzeit
Der Lederfarn, wie auch andere Gewächse aus der Gattung der Farn, gehören zu den ältesten Pflanzen, die wir kennen. Vor ca. 400 Millionen Jahren war die Erde von ganzen Farnwäldern bedeckt, heute findet man die Pflanzen mit den fiedrigen Blättern in schattigen Wäldern, in Gärten oder auch als grüne Dekoration in Blumensträußen. In früheren Zeiten galt der Farn als Zauberpflanze und trug im Volksmund den Namen Hexenkraut oder Hexenleiter. Grund für den Namen war die damals geheimnisvoll wirkende Art und Weise der Fortpflanzung durch Sporen. ‘Wir gehen unsichtbar, denn wir haben Farnsamen bekommen.’ So verarbeitete noch Shakespeare in Heinrich IV. diesen mysteriösen Umstand.

In Teilen der osteuropäischen Mythologie steht die Farnblüte als Symbol für Fruchtbarkeit. Ebenfalls gelten der Lederfarn und andere Farnsorten als Symbol des Schattens, in ihren Blättern tummeln sich gerne Feen und Zwerge.

Andere Blumen

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close