Pfingstrosen
Pfingstrosen

Die Pfingstrosen, auch Päonien genannt, zählen zu den schönsten Blütenpflanzen deutscher Gärten. Viele Arten von Pfingstrosen können sehr alt werden und passen sich gut an unterschiedliche Verhältnisse an. Den deutschen Namen bekam die Blume aufgrund ihrer Blütezeit, die um die Pfingstzeit fällt. Die Blüten erreichen einen Durchmesser von bis zu 12 cm und die gesamte Pflanze wächst bis zu 100 cm hoch. Das Verbreitungsgebiet der Päonia erstreckt sich auf die nördliche Erdhalbkugel von Europa und dem westlichen Nordafrika bis zum gemäßigten asiatischen Raum. Verbreitungsschwerpunkte sind vor allem der Mittelmeerraum und China.

In der chinesischen Kultur gilt die Pfingstrose als Symbol für Reichtum und Glück, denn viele Jahrhunderte lang kam allein der Adel in den Genuss, seine Gärten mit der Pfingstrose zu schmücken. Die getrocknete Wurzel beinhaltet heilende Wirkstoffe, deshalb hat die Chinesische Päonie eine große Bedeutung als Heilpflanze. Im Mittelmeerraum galten die Pfingstrosen als magische Pflanzen. Nach dem Heiler der griechischen Götter benannt, fand ihre heilende Kraft Erwähnung in vielen griechischen Mythen.

Es gibt zahlreiche Anlässe, um Pfingstrosen zu verschenken. Zusammen mit Genesungswünschen zum Beispiel oder zur bestandenen Prüfung, aber auch ohne Anlass als kleine Aufmerksamkeit eignen sich diese schönen Blumen optimal.

Andere Blumen

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close