Skelettfarn
Skelettfarn

Der Skelettfarn (psilotum nudum) ist eine Unterart der Urfarne (auch Gabelblattgewächse) und ist weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten verbreitet. Eine besondere Bedeutung hatte der Skelettfarn als Zierpflanze in japanischen Gärten, vor allem im 17. bis 19. Jahrhundert. In Hawaii wurden die Sporen wie Talkum verwendet, um Wundscheuern vorzubeugen. Außerdem wurden sie zur Entschlackung verwendet. Oftmals wurden die Blätter des Skelett Farnes auch zu einem kleinen Besen zusammengebunden, woher auch der im Englischen geläufige Name ‘Whisk Fern’ stammt. Im Gegensatz zum normalen Farn, bei dem die Blätter wesentlich breiter sind und so näher beieinanderstehen, ergibt sich beim Skelettfarn aufgrund der sehr dünnen Blätter ein skelettartiges Gerüst.

Der Farn hat im Volksmund eine Menge Bedeutungen. Er ist als Glückspflanze und als Symbol für Reichtum bekannt. Er soll die Fähigkeit besitzen, Dämonen und böse Geister aus dem Garten fernzuhalten. Als Blumengeschenk hat der Skelettfarn keine besondere Bedeutung, wird aber dennoch gerne zur Dekoration in Blumensträußen verwendet. Er reiht sich hier in das Grün ein, das die Blumen im Zentrum umrandet.

Andere Blumen

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close