Bescheidenheit

Sie suchen nach der passenden Blume, um Bescheidenheit ohne Worte auszudrücken? Dann ist der Ginster Ihr Top-Kandidat. Der zu den Schmetterlingsblütlern gehörende Ginster ist ein Zeichen für Bescheidenheit und Sünde zugleich. Doch dies muss nicht unbedingt etwas Negativs sein. Eine logische Erklärung dafür, warum ausgerechnet der Ginster als Symbol für Bescheidenheit gedeutet wird, könnte die Tatsache sein, dass der Ginster auch auf nährstoffarmen Böden wächst und gedeiht. Oft ist der Ginster deshalb an Brachflächen oder Schutthalden zu finden. Doch diese Genügsamkeit kann Großes hervorbringen. Denn der Ginster wird bis zu zwei Meter hoch und erstrahlt schon von Weitem mit seinen leuchtenden Blüten. Neben seinen Blüten trägt der Ginster auch Stacheln und wird in der christlichen Tradition auch als Sinnbild Leidens Christi und der Sünde der Menschheit gesehen. Durch die spätere Erlösung, die Christus der Menschheit brachte, gibt der Ginster aber auch Hoffnung und Zuversicht. Auch Beschenkte, die nichts mit Blumensymbolik oder der christlichen Tradition am Hut haben, freuen sich über den Ginster mit seinen leuchtend gelben Blüten.

Weitere Blumen bzw. Pflanzen, die neben dem Ginster ein Symbol für Bescheidenheit sind, sind die Besenheide, die Kiefer, die Erdbeere, Gänseblümchen, Lilien und Veilchen. Das zierliche Veilchen ist in seiner Optik dezent und zurückhaltend und steht deshalb für Unschuld, Verschwiegenheit und insbesondere Bescheidenheit. Sie wissen sicherlich, dass Veilchen in vielen verschiedenen Farben anzutreffen sind. Mit blauen Veilchen bitten Sie beispielsweise leise um Geduld. Auch Lilien symbolisieren – genau wie die Veilchen -neben Bescheidenheit noch Unschuld. Und das schon seit vielen Hunderten von Jahren. Die stark duftende Madonnenlilie ist so zum Beispiel der Jungfrau Maria geweiht und diese ist schließlich das Sinnbild für Unschuld und Bescheidenheit. Auch in der Traumdeutung versinnbildlicht der Anblick von vielen Lilien Bescheidenheit, insbesondere in Liebesdingen.

Abseits der christlichen Tradition steht die Azalee für Bescheidenheit. In der traditionellen japanischen Blumensprache, Hanakotoba genannt, ist die Azalee das, was das blaue Veilchen in unseren Breitengraden symbolisiert. Denn im asiatischen Raum wird der Azalee neben Bescheidenheit vor allem Geduld zugeschrieben.

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close